Für die Gießen 46ers geht es langsam aber sicher um alles in der Basketball-Bundesliga.

Die Mittelhessen brauchen in den letzten sechs Saisonspielen mindestens noch vier Siege, um die Klasse zu halten. Am Mittwoch (19 Uhr) hat das Team von Trainer Pete Strobl die Löwen aus Braunschweig zu Gast. Gewinnen die 46ers mit drei oder mehr Punkten Vorsprung, rücken sie nicht nur bis auf sechs Punkte an Braunschweig ran, sie würden im Fall der Fälle auch den direkten Vergleich gewinnen. Bei einer Niederlage wird nicht nur der eigene Klassenerhalt schwierig, damit wäre auch der Abstieg der Skyliners Frankfurt besiegelt.