Eine Spielszene aus der Partie der Gießen 46ers gegen Bayern München

Die Gießen 46ers haben im Abstiegskampf der Basketball-Bundesliga ein Lebenszeichen gesendet. Die Mittelhessen rangen in einer packenden Partie den favorisierten FC Bayern München nieder.

Die Gießen 46ers haben in der Basketball-Bundesliga einen Überraschungssieg gefeiert. Die Mittelhessen besiegten am Samstag den FC Bayern München 95:94 (43:46) und dürfen weiter vom Klassenerhalt träumen.                

In einer sehr körperlichen Partie überzeugten die 46ers vor allem unterm Korb, wo sie das Rebound-Duell klar für sich entschieden, und von der Freiwurf-Linie (Trefferquote von 84 Prozent). Der zuletzt in die Kritik geratene Jonathan Stark war mit 25 Punkten Top-Scorer der Partie. Paul Zipser vergab zwei Sekunden vor Schluss den entscheidenden Wurf für die Münchener.

Als Tabellenvorletzter haben die Gießener nun nur noch vier Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegs-Platz. Der Liga-16., der Mitteldeutsche BC, hat zudem schon ein Spiel mehr absolviert als die 46ers.

Weitere Informationen

Gießen 46ers - Bayern München 95:94 (43:46)

Beste Werfer Gießen: Stark 25, Bowman 16, Garrett 14, Bryant 12, James 12

Beste Werfer München: Amaize 17, Flaccadori 15, Zipser 15, Sisko 13, Radosevic 11

Ende der weiteren Informationen