Die Gießen 46ers haben in der Basketball-Bundesliga am Samstag eine Niederlage hinnehmen müssen. Gegen Tabellenführer Ludwigsburg vermieden die Mittelhessen aber eine Blamage – und konnten sich wenigstens über eine besondere Statistik freuen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found 46ers unterliegen Ludwigshafen

John Bryant bei einer Defensivaktion
Ende des Audiobeitrags

Es war die erwartete Niederlage gegen den Tabellenführer, aber es war keine Blamage: Mit 80:89 haben die Gießen 46ers am Samstag gegen Ludwigsburg verloren und dabei vor allem mit einem starken Schlussviertel etwas Selbstvertrauen getankt. Den vierten Abschnitt gewannen die Mittelhessen nämlich mit 28:15, nachdem Ludwigsburg bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse gesorgt hatte.

Freuen konnte man sich bei den weiter stark abstiegsbedrohten Gießenern zudem über einen Meilenstein von Star-Center John Bryant. Der US-Amerikaner holte seinen 3.000 Rebound in der Basketball-Bundesliga. Bisher hatte diese Schallmauer nur Chris Ensminger durchbrochen.

Weitere Informationen

Gießen 46ers - MHP Riesen Ludwigsburg 80:89 (27:48)

Beste Werfer Gießen: Garrett (22), Bryant (15), Stark (15), Thomas (12)

Beste Werfer Ludwigsburg: Smith (17), McLean (16), Polas Bartolo (14), Rodriguez (14), Hulls (11)

Ende der weiteren Informationen