Kendale Deshawn McCullum für Gießen gegen Oldenburg.

Die Gießen 46ers haben am Samstag in der BBL einen wichtigen Heimerfolg errungen. Sie gewannen gegen Oldenburg und damit gegen einen direkten Konkurrenten.

Die Gießen 46ers haben am Samstag in der Basketball-Bundesliga daheim gegen Oldenburg 88:75 (30:34) klar gewonnen. Damit schöpfen die Gießener im Tabellenkeller Hoffnung und sind nur noch Vorletzter. Gegner Oldenburg liegt zwei Plätze vor den Hessen auf Rang 15 und damit in Reichweite.

Pikant: Bei den Oldenburgern riss für Trainer Ingo Freyer ausgerechnet bei seinem Ex-Klub die Siegesserie. Das Hinspiel hatten die 46ers bereits knapp mit drei Punkten gewonnen; mit dem Erfolg am Samstag haben sie damit den wichtigen direkten Vergleich für sich entschieden. Besonders im dritten Viertel überzeugten die Hausherren, holten dabei neun Punkte mehr als die Oldenburger.