John Bryant von den Gießen 46ers

Die Bundesliga-Basketballer der Gießen 46ers feiern trotz verschlafener erster Hälfte den zweiten Saisonsieg. Die Entscheidung gegen Weißenfels fällt erst Sekunden vor Spielende.

Die Gießen 46ers haben am Samstag die Punkte drei und vier der laufenden Saison in der Basketball-Bundesliga gesammelt. Die Mannschaft von Headcoach Ingo Freyer setzte sich dank einer Leistungssteigerung in der Schlussphase mit 98:95 (48:61) gegen den Mitteldeutschen BC aus Weißenfels durch.

Die Mittelhessen, die die ersten beiden Viertel komplett verschliefen und zwischenzeitlich mit bis zu 13 Punkten zurücklagen, verschaffen sich durch den zweiten Saisonsieg etwas Luft im Tabellenkeller und springen auf Rang zwölf. Bester Werfer der 46ers war Teyvon Myers, der mit einem verwandelten Freiwurf zwölf Sekunden vor dem Ende den Erfolg perfekt machte.

Weitere Informationen

Gießen - Weißenfels 98:95

Beste Werfer Gießen: Myers (23), Thomas (18), Barnett (11), Brown (10)
Beste Werfer Weißenfels:
Turudic (23), Kajami-Keane (21), Warren (19)

Zuschauer: 3.257 (ausverkauft)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr1, 16.11.2019, 21 Uhr