John Bryant
Auch John Bryant kann die Niederlage nicht verhindern. Bild © picture-alliance/dpa

Die Bundesliga-Basketballer der Gießen 46ers verlieren gegen ALBA Berlin und allmählich auch die Playoff-Plätze aus den Augen. Trotz guter Offensivleistung und eines starken John Bryant reicht es am Ende nicht.

Die Gießen 46ers haben im Rennen um die Playoff-Plätze in der Basketball Bundesliga einen Dämpfer erlitten. Die Mittelhessen verloren am Sonntag mit 96:101 gegen ALBA Berlin und geraten damit im Rennen um Minimalziel Rang acht immer weiter ins Hintertreffen.

In einer sehr offensiv geführten Partie hielt die Mannschaft von Headcoach Ingo Freyer lange gut mit und startete im Schlussviertel sogar nochmal eine Aufholjagd. Belohnt wurden die 46ers für ihren Mut aber nicht. Bester Werfer war wieder einmal Center John Bryant, der 22 Punkte sammelte.

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! Bundesliga, 17.03.19, 22.05 Uhr