Nächster Rückschlag für die Gießen 46ers. Der Trainerwechsel hat vorerst seine Wirkung verfehlt, die Hessen unterlagen deutlich im Kellerduell gegen Chemnitz.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found 46ers verlieren in Chemnitz

Die Gießen 46ers unterlagen im Kellerduell gegen Chemnitz.
Ende des Audiobeitrags

Siebte Saisonniederlage in der siebten Partie. Die Gießen 46ers mussten sich im Kellerduell gegen die bislang ebenfalls punktlosen NINERS Chemnitz deutlich mit 83:95 (44:47) unter. Das Debüt auf der Trainerbank von Rolf Scholz misslang somit, die Mittelhessen belegen weiterhin den letzten Tabellenplatz in der Basketball-Bundesliga.

Nur im ersten Viertel gingen die 46ers in Führung, anschließend übernahmen die Gäste aus Chemnitz das Kommando. Immer dann, wenn Gießen näher herankam, setzten sich die NINERS wieder ab. Bester Werfer bei Gießen war Brandon Thomas mit 20 Punkten, für Chemnitz traf Isiaha Mike 19mal.

Weitere Informationen

Giessen 46ers - Niners Chemnitz 83:95 (44:47)

Beste Werfer: Thomas (20), Pjanic (18), Bowman (17) für Giessen - Mike (19), Harris (18), King (14), Thornton (11) für Chemnitz
Zuschauer: keine

Ende der weiteren Informationen