Daniel Schmidt und seine Skyliners-Mitspieler kamen gegen Alba Berlin zu selten durch.

Dritte Niederlage im dritten Ligaspiel: Die Skyliners Frankfurt unterliegen in der Basketball-Bundesliga am Ende deutlich bei Spitzenteam Alba Berlin.

Der Negativlauf bei den Skyliners Frankfurt geht weiter. Nach zwei knappen Niederlagen zu Saisonbeginn unterlagen die Hessen bei Alba Berlin am Dienstagabend vor 7.884 Zuschauern deutlich mit 53:87 (28:40). Nach ausgeglichenem Start setzte sich der überlegene Hauptstadtklub Stück für Stück ab und gewann verdient.

Skyliners bleiben sieglos

Headcoach Sebastian Gleim sah sich in seiner Warnung vor der starken Defensive der Gastgeber bestätigt. Die Skyliners müssen somit auch am dritten Spieltag noch auf die ersten Punkte der noch so frischen Saison warten. Beste Werfer der Frankfurter waren Bruno Vrcic und Adam Waleskowski mit je neun Punkten, für Berlin Tim Schneider und Luke Sikma (je 15).

Weitere Informationen

Alba Berlin - Fraport Frankfurt 87:53 (40:28)

Beste Werfer Berlin: Sikma (15), Schneider (15), Siva (13)
Beste Werfer Frankfurt: Vrcic (9), Waleskowski (9)

Zuschauer: 7.884

Ende der weiteren Informationen