Am Ende einer turbulenten Woche haben die Skyliners Frankfurt wichtige Punkte im Abstiegskampf der Basketball-Bundesliga gesammelt.

Videobeitrag

Video

Löwen Braunschweig - Skyliners Frankfurt

Skyliners.jpg
Ende des Videobeitrags

Die Skyliners Frankfurt haben am Sonntag in der Basketball-Bundesliga mit 72:67 (34:32) in Braunschweig gewonnen. Die Hessen wurden dabei von Interimstrainer Klaus Perwas betreut, nachdem Diego Ocampo in der vergangenen Woche entlassen worden war.

Die Partie war von Beginn an nicht sonderlich hochklassig, dafür aber hart umkämpft. Kurz vor der Halbzeit lagen die Frankfurter mit acht Zählern vorn, der Vorsprung schrumpfte bis zur Sirene allerdings noch auf 34:32.

Skyliners behalten die Nerven im Schlussviertel

Audiobeitrag

Audio

Skyliners gewinnen in Braunschweig

Quantez Robertson von den Skyliners Frankfurt
Ende des Audiobeitrags

In einem Spiel mit vielen Fehlwürfen und Unterbrechungen sah es gegen Ende des dritten Viertels so aus, als würde ein 9:0-Lauf die Skyliners auf die Siegerstraße bringen. Im Schlussviertel konnten die Braunschweiger allerdings zunächst ausgleichen. Die Hessen berappelten sich aber noch mal und gewannen schließlich mit 72:67.

Für die Skyliners war es der sechste Sieg im 24. Saisonspiel. Das bedeutet weiterhin den vorletzten Platz in der Tabelle.

Weitere Informationen

Löwen Braunschweig - Skyliners Frankfurt 67:72 (32:34)

Beste Werfer Braunschweig: Klassen (18), Peterka (13), Krämer (11)

Beste Werfer Frankfurt: Cherry (16), Moore (12), Ponitka (10)

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen