Brancou Badio von den Skyliners im Spiel bei Alba Berlin

Beim Meister Alba Berlin sind die Skyliners Frankfurt ohne Chance und kassieren die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel. Bei den Gießen 46ers geht es dagegen deutlich enger zu.

Audiobeitrag

Audio

Audioseite Skyliners Frankfurt gehen in Berlin unter

Die Frankfurt Skyliners hatten in Berlin keine Chance.
Ende des Audiobeitrags

Die Skyliners Frankfurt haben im zweiten Saisonspiel die zweite Niederlage kassiert: In der Basketball-Bundesliga unterlagen sie am Diestagabend bei Meister Alba Berlin mit 63:101 (30:50) und waren dabei gegen einen übermächtigen Gegner ohne Chance.

Quantez Robertson verpasste dabei knapp die Marke von 4.000 Punkten in der Liga. Dem 36-Jährigen, der seit 2009 für die Skyliners spielt, fehlt nun noch ein Zähler.

Weitere Informationen

Alba Berlin - Skyliners Frankfurt 101:63 (50:30)

Beste Werfer Berlin: Erikson (21), Lammers (16), Smith (13), Blatt (12), Olinde (9), Zoosman (8), Sikma (8), Schneider (7), Lo (5), Mattisseck (2)
Beste Werfer Frankfurt: Brenneke (11), Robertson (10), Haarms (10), Richardson (9), Donaldson (6), Samare (6), Wank (4), Moore (4), Meredith (3)

Zuschauer: 2.668

Ende der weiteren Informationen

46ers verlieren wildes Spiel

Auch die Gießen 46ers, die am Wochenende noch gegen Bayreuth gewonnen hatten, kehren mit leeren Händen von ihrem Auswärtsspiel zurück: In Bamberg verloren die Mittelhessen in einem wahren Basketball-Krimi mit 87:89 (38:39).

In das Schlussviertel waren die 46ers mit einer Führung gegangen und wenige Sekunden vor Ende der Partie hatte es noch unentschieden gestanden, bevor Bamberg die entscheidenden Punkte machen konnte.

Weitere Informationen

Bamberg - Gießen 46ers 89:87 (39:38)

Beste Werfer Bamberg: Prewitt (32), Sengfelder (13), Robinson (12), Heckmann (11), Simpson (9), Geben (5), Ogbe (4), Lockhart (3)
Beste Werfer Gießen: Blake (18), Alkins (17), Fayne (16), Omot (14), Anderson (10), Begue (5), Koch (5), Bryant (2)

Zuschauer: 3.033

Ende der weiteren Informationen

Skyliners im Pokal im Einsatz

Für die Skyliners geht es am Sonntag um 15 Uhr mit dem Pokal-Achtelfinale gegen Oldenburg weiter, in der Liga kommt genau eine Woche später Hamburg zu Besuch. Die 46ers bekommen es schon am 9. Oktober (18 Uhr) mit Heidelberg zu tun.