Quantez Robertson von den Frankfurt Skyliners
Quantez Robertson von den Frankfurt Skyliners Bild © Imago Images

Die Skyliners schlagen auch Bremerhaven und wahren damit die Chance auf die Playoffs. In den Schlusssekunden wird das Spiel richtig dramatisch.

Die Skyliners Frankfurt haben ihr Auswärtsspiel in Bremerhaven am Samstagabend mit 80:78 (37:40) gewonnen. Es war der dritte Sieg in Serie.

Besonders am Ende des ersten Viertels ließ das Team von Trainer Gordon Herbert einiges liegen und hatte einen Rückstand von 18:27. Auch zur Halbzeit lagen noch die Gastgeber vorne.

Showdown im letzten Viertel

Doch im dritten Viertel zog Frankfurt davon. Dann kam es zum Showdown im letzten Viertel: Bremerhaven konnte Sekunden vor Schluss mit einem Dreier ausgleichen, aber die Frankfurter schlugen mit der Schlusssirene noch mal zurück und fuhren den Sieg ein.

Zwei Spieltage vor Schluss bleibt damit zumindest die theoretische Chance der Skyliners auf eine Teilnahme an den Playoffs bestehen.

Weitere Informationen

Eisbären Bremerhaven - Skyliners Frankfurt 78:80 (40:37)

Beste Werfer Bremerhaven: Turner (17), Warren (15), Benson (15), Jackson (10)

Beste Werfer Frankfurt: Larson (23), Clark (18), Kratzer (14)

Zuschauer: 2.496

Ende der weiteren Informationen