Skyliners

Extraschicht für die Frankfurt Skyliners: Beim Heimsieg gegen die Hamburg Towers müssen die Hessen in die Overtime.

Gut Ding will Weile haben: In einer engen Partie gegen Aufsteiger Hamburg Towers mussten die Skyliners Frankfurt in die Verlängerung. Nach der regulären Spielzeit hatte es 71:71 gestanden.

Die beiden Teams schenkten sich von Beginn an nichts, entsprechend konnten sich weder die Hessen noch die Hanseaten entscheidend absetzen. In der Overtime behielten die Skyliners dann die Nerven und zogen zum letztlich verdienten 83:78-Sieg davon. Bester Werfer vor 4.520 Zuschauern war Lamont Jones mit 25 Punkten.

Weitere Informationen

Frankfurt Skyliners - Hamburg Towers 83:78 n.V. (19:19,17:16,18:22,17:14,12:7)

Punkte Frankfurt: Jones 25, Robertson 14, Vargas 14, Hines 9, Kratzer 6, Waleskowski 6, Mcquaid 5, Freudenberg 2, Schmidt 2
Punkte Hamburg: Powell 20, Schaffartzik 16, Walker 9, Franke 7, Beech 6, Ibeh 6, Müller 6, Hollatz 4, Ogunsipe 3, Yebo 1

Zuschauer: 4520

Ende der weiteren Informationen