Brancou Badio von den Skyliners Frankfurt

Die Frankfurt Skyliners sind nach einem kurzen Zwischenhoch zurück im harten Alltag der Basketball-Bundesliga. Gegen das Spitzenteam aus Bamberg verdient sich aber vor allem Rasheed Moore ein Sonderlob.

Rund eine Woche nach dem ersten Saisonsieg in Ulm haben die Frankfurt Skyliners die nächste Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Headcoach Diego Ocampo verlor am Sonntag in eigener Halle mit 72:77 gegen das Spitzenteam aus Bamberg und bleibt damit auf dem letzten Platz der Tabelle der Basketball-Bundesliga.

Die Skyliners, die den Beginn der Partie verschliefen, steigerten sich zwar im Laufe des Spiels und zeigten vor allem in der zweiten Hälfte eine ordentliche Leistung. Die Niederlage ging trotz insgesamt 21 Punkten von Rasheed Moore aber in Ordnung.

Weitere Informationen

Skyliners Frankfurt - Bamberg 72:77 (34:45)

Beste Werfer Frankfurt: Moore (21), Badio (12), Wank (11), Schoormann (11)
Beste Werfer Bamberg: Prewitt (17), Heckmann (15), Ogbe (12), Sengfelder (12), Robinson (11)

Zuschauer: 2.030

Ende der weiteren Informationen