Die Skyliners Frankfurt mussten sich Braunschweig geschlagen geben.

Die Skyliners Frankfurt haben im fünften Saisonspiel bereits ihre vierte Niederlage in der Basketball-Bundesliga kassiert. Der zuvor noch punktlose Konkurrent aus Braunschweig konnte seinen ersten Erfolg feiern. Ein starker Schlussspurt der Hessen blieb unbelohnt.

Audiobeitrag

Audio

Skyliners unterliegen Braunschweig

Ende des Audiobeitrags

Die Skyliners Frankfurt mussten am Sonntagnachmittag eine bittere Niederlage im Kellerduell in der Basketball-Bundesliga hinnehmen. Gegen die Basketball Löwen Braunschweig unterlagen die Hessen vor 4.400 Zuschauern mit 59:61 (22:30). Ein starker Zwischenspurt mit einem 11:0-Lauf brachte in einer hochdramatischen Endphase nicht mehr die erhoffte Wende.

Die zuvor noch punktlosen Niedersachsen holten ihren ersten Sieg und rückten den Skyliners nach diesem Krimi tabellarisch auf die Pelle. Bester Werfer der Hessen war J.J. Fraizer mit 17 Punkten. David Krämer erzielte ebenfalls 17 Punkte für Braunschweig.