Erik Murphy war am Samstag Topscorer der Skyliners mit 18 Punkten.
Erik Murphy führt die Skyliners zum Sieg. Bild © Imago Images

Obwohl die Frankfurt Skyliners bereits vor der Partie sicher für die nächste EuroCup-Runde qualifiziert waren, gewinnen die hessischen Basketballer auch bei Mornar Bar. Der beste Mann kommt dieses Mal von der Bank.

Basketball-Bundesligist Frankfurt Skyliners hat im EuroCup den sechsten Sieg im neunten Spiel gefeiert. Die bereits für die Top-16-Runde qualifizierten Hessen gewannen beim montenegrinischen Vertreter KK Monar Bar mit 87:83 (46:42). Am letzten Vorrundenspieltag (19. Dezember) treffen die Hessen auf Tabellenführer UNICS Kasan aus Russland.

Murphy kommt und trifft

Für die Frankfurter, die das erste Duell gegen den Gastgeber deutlich mit 98:75 gewonnen hatten, überzeugte der von der Bank gekommene Center Erik Murphy mit 19 Punkten, zudem trafen Quantez Robertson (16) und Shawn Huff (13) zweistellig für das Team von Chefcoach Gordon Herbert. Antabia Waller war mit 15 Punkten Topscorer für Mornar Bar.