Und täglich grüßt das Murmeltier: Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit treffen die Skyliners auf Ulm, wieder können die Frankfurter ihre Leistung nicht über die gesamte Spielzeit bringen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Ulm lässt Skyliners keine Chance

Dylan Osetkowski (Ulm, 21) kommt gegen Kamari Murphy (Skyliners, 21) zum Korb.
Ende des Audiobeitrags

Die Skyliners Frankfurt können in der Basketball-Bundesliga nicht gegen Ulm gewinnen. Die Hessen unterlagen im Heimspiel gegen die Schwaben mit 68:87. Vor knapp zwei Wochen hatten die Frankfurter das Hinspiel in Ulm trotz starker Anfangsphase mit 76:80 verloren.

Dass die Pleite an diesem Sonntag noch deutlicher ausfiel, lag in erster Linie am schwachen Auftritt der Gastgeber nach der Halbzeit. Nach einem knappen Pausenrückstand (40:44) gaben die Skyliners das dritte Viertel mit 11:21 ab - es war die Vorentscheidung zugunsten des Favoriten. Bester Werfer für Frankfurt war Power Forward Rasheed Moore mit 18 Punkten.

Weitere Informationen

Skyliners Frankfurt - Ulm 68:87 (40:44)

Beste Werfer Frankfurt: Moore (18), Mobley (10)

Beste Werfer Ulm: Obst (19), Klepeisz (19)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 14.2.2021, 18 Uhr