Für Hessens Bundesligisten setzte es am Samstag deutliche Niederlagen. Die Gießen 46ers gerieten beim Saisonauftakt gegen Ulm unter die Räder, die Skyliners Frankfurt verkamen in Oldenburg zu Statisten.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Skyliners verlieren in Oldenburg

Skyliners-Profi Quantez Robertson im Duell mit Oldenburgs Rickey Paulding
Ende des Audiobeitrags

Die Skyliners Frankfurt haben am Samstag die nächste Niederlage kassiert. Bei den Baskets aus Oldenburg hatten die Hessen quasi von Beginn an nichts zu melden und waren mit der 69:86-Pleite am Ende noch gut bedient. Die Hausherren führten zwischenzeitlich mit sage und schreibe 31 Punkten, ließen die Zügel zum Ende der Partie aber schleifen.

So blieb den klar unterlegenen Skyliners nicht viel mehr übrig als die Oldenburger und vor allem Rickey Paulding zu beglückwünschen. Der Routinier der Baskets hat in seiner Karriere nun mehr als 7.000 Punkte auf dem Konto. Damit ist er der beste Scorer seit 1998. Die Skyliners belegen nach drei Niederlagen aus den ersten drei Saisonspielen den letzten Tabellenplatz.

Weitere Informationen

Baskets Oldenburg - Skyliners Frankfurt 86:69 (55:38)

Beste Werfer Oldenburg: Hornsby (28), Paulding (16)

Beste Werfer Frankfurt: Murphy (16), Konga (14), Gudmundsson (12), Schoormann (10)

Zuschauer: keine

Ende der weiteren Informationen

46ers mit zu vielen Ballverlusten

Auch die Gießen 46ers haben sich ihren verspäteten Start in die Bundesliga sicherlich anders vorgestellt. Die Mittelhessen gingen am Samstag mit 81:106 gegen Ulm baden. Schon nach dem ersten Viertel lagen die 46ers mit zehn Punkten zurück. Spätestens zur Halbzeit (33:60) war die Partie entschieden.   

Gießen leistete sich zu viele einfache Ballverluste. Auch unter dem Korb zeigten sich die Gäste gedankenschneller und schnappten sich häufiger die zweiten Bälle. Bester Werfer der 46ers war Power Forward Brandon Bowman (17). Bei Ulm stach Center Dylan Osetkowski hervor (21).

Weitere Informationen

Giessen 46ers - Ulm 81:106 (33:60)

Beste Werfer Gießen: Bowman (17), Thomas (17), Hamilton (11), James (10)

Beste Werfer Ulm: Osetkowski (21), Holman (19), Obst (18), Günther (14), Petrucelli (11)

Zuschauer: keine

Ende der weiteren Informationen