Die Frankfurt Skyliners kommen in der Basketball-Bundesliga allmählich in Tritt: Gegen Aufsteiger Rostock macht es das Team am Ende sogar dreistellig.

Audiobeitrag

Audio

Skyliners besiegen Rostock

Ende des Audiobeitrags

Die Frankfurt Skyliners haben in der Basketball-Bundesliga den zweiten Sieg in Folge errungen: Gegen die Rostock Seawolves gewannen sie am Montagabend mit 101:83.

Dabei waren die beiden Mannschaften zunächst im Gleichschritt unterwegs: Keiner konnte sich absetzen und so stand es nach dem ersten Viertel 25:25 und zur Pause 42:42.

"Wir machen gerade irgendwas richtig"

In der zweiten Hälfte drehten die Frankfurter dann allerdings auf, wurden zielstrebiger und treffsicherer. Im dritten Viertel nahmen sie Aufsteiger Rostock sechs Punkte ab, der letzte Abschnitt machte den Sieg mit einer dreistelligen Punktzahl perfekt.

Für die Skyliners war es der dritte Saisonsieg. Vor Weihnachten hatten sie gegen Ludwigsburg gewonnen. "Wir machen gerade irgendwas richtig, ich weiß nicht genau was", sagte Lukas Wank nach der Partie gegen Rostock bei Magenta Sport.

Weitere Informationen

Skyliners Frankfurt - Rostock Seawolves 101:83 (25:25,17:17,29:23,30:18)

Punkte Frankfurt: Beliauskas 26, Obiesie 23, Wank 20, Lewis 16, Frazier 11, Haarms 3, Robertson 2
Punkte Rostock: Nelson 21, Mawugbe 17, Alston Jr. 15, Pearson 11, Roland 7, Theis 5, Valtonen 4, Carter 3
Zuschauer: 3.400

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen