Die Skyliners Frankfurt und Flügelspieler Reggie Hearn gehen getrennte Wege.

Grund dafür ist eine Fußverletzung des Amerikaners, die sich als längerfristig herausgestellt hat. Der 30-Jährige hätte den Hessen in den ersten Wochen und Monaten der Saison nicht zur Verfügung stehen können. Marco Völler, Manager der Skyliners, sagte: "Es ist sehr schade, dass es mit Reggie nicht so geklappt hat, wie es sich beide Seiten vorgestellt haben. Wir hatten große Erwartungen an ihn und ich bin mir sicher, dass er diese auch erfüllt hätte. Leider können wir aber in der aktuellen Situation nicht warten, bis er wieder vollständig fit ist."