Niklas Kiel von den Frankfurt Skyliners

Die Bundesliga-Basketballer der Skyliners Frankfurt müssen ab sofort ohne Niklas Kiel auskommen. Die Hoffnung auf ein Comeback des 22-Jährigen ist nach langer Leidenszeit geplatzt, der Körper spielt einfach nicht mehr mit.

Niklas Kiel von Basketball-Bundesligist Skyliners Frankfurt beendet aufgrund von Verletzungen vorzeitig seine Karriere. Für den 22 Jahre alten Flügelspieler sei die Fortsetzung der Profi-Laufbahn nach drei Gehirnerschütterungen und weiteren gesundheitlichen Rückschlägen nicht mehr möglich, teilte der Verein am Mittwoch mit.

"Leider hat ihn das Verletzungsschicksal häufig zurückgeworfen und ihm zuletzt einen sehr schweren Rucksack mitgegeben. Seine Gesundheit steht an erster Stelle und deshalb hat er die einzig richtige Wahl für sich getroffen", sagte Skyliners-Trainer Sebastian Gleim.

"Das ist extrem hart"

Der 2,08 Meter große Kiel hatte in der Saison 2016/17 in der Bundesliga debütiert. Seinen letzten Einsatz absolvierte er im Frühjahr 2018. "Die Diagnose zu bekommen, dass ich nicht weiter Basketball spielen darf, ist natürlich extrem hart gewesen. So eine Nachricht ist für jeden Sportler die schlimmste Vorstellung. Ich habe zuvor wirklich alles gegeben und gekämpft, um den Weg zurück auf das Parkett zu schaffen", sagte Kiel.