Die Skyliners Frankfurt treffen in der Basketball-Bundesliga am Dienstag auf einen Tabellennachbarn.

Um 19 Uhr geht es dabei gegen Ulm. Die Schwaben befinden sich aktuell in der Tabelle nur einen Rang, aber sechs Punkte vor den Hessen auf Platz sieben. Mit einem Sieg könnten die Skyliners den Abstand auf die Ulmer verkürzen. Skyliners-Coach Sebastian Gleim, der auf Konstantin Konga verzichten muss, warnt vor dem Gegner. "Ulm ist ein starkes und variantenreiches Offensivteam", so Gleim. "Wir müssen uns nach dem Bonn-Spiel schnell erholen und das große Bild sehen."