Heslip schirmt den Ball gegen einen Berliner ab.
Brady Heslip (re.) und die Skyliners verlieren in Berlin. Bild © Imago

Es war das erwartet schwierige Auswärtsspiel: Die Basketballer der Skyliners Frankfurt haben am Freitag in Berlin verloren. Wirklich gefährlich wurden sie den Hauptstädtern nie.

Videobeitrag
Skyliners verlieren in Berlin

Video

zum Video Skyliners verlieren in Berlin

Ende des Videobeitrags

Basketball-Bundesligist Skyliners Frankfurt hat die erhoffte Überraschung beim Tabellenzweiten Berlin verpasst. Das Team von Coach Gordon Herbert verlor am Freitagabend beim Hauptstadtclub mit 74:87 (39:49). Die Gastgeber begannen konzentrierter und engagierter, führten schnell 16:7.

In der Folge blieb Berlin stets in Führung, konnte sich aber nicht richtig absetzen. Im Schlussviertel kam Frankfurt auf neun Punkte heran, wovon sich die Hausherren aber nicht beeindrucken ließen. Mitte des zweiten Abschnitts baute Berlin die Führung erneut auf 16 Punkte aus (75:59). Damit war die Partie entschieden.

Die Höhepunkte der Skyliners-Partie in Berlin sehen Sie im hr-fernsehen in heimspiel! am samstag ab 17.15 Uhr.

Weitere Informationen

Berlin - Skyliners Frankfurt 87:74 (24:18,25:21,12:10,26:25)

Punkte Berlin: Peno 13, Sikma 12, Giffey 11, Siva 10, Giedraitis 9, Ogbe 8, Clifford 7, Wagner 7, Schneider 6, Saibou 2, Thiemann 2

Punkte Frankfurt: Heslip 20, Clark 16, Murphy 9, Kratzer 8, Huff 6, Bell-Haynes 5, Völler 4, Zeeb 3, Robertson 2, Freudenberg 1

Zuschauer: 9.144

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! am samstag, 8.12.2018, 17.15 Uhr