Wegen zu vielen Corona-Fällen ist das Spiel der Basketball-Bundesligisten Skyliners Frankfurt und Würzburg verschoben worden.

Die Partie war ursprünglich für diesen Sonntag angesetzt. Der Antrag auf eine Spielverlegung sei von der BBL genehmigt worden, teilten die Frankfurter am Mittwoch mit. Ein neuer Termin stehe noch nicht fest. Den Skyliners stehen aufgrund von Corona-Erkrankungen derzeit nach eigenen Angaben nicht die acht erforderlichen Stammspieler zur Verfügung. Damit fällt die dritte Partie in Serie der Skyliners aus.