Das hessische Sportjahr 2021

Es wird reichlich, reichlich nachgeholt: Im hessischen Sportjahr 2021 stehen einige Highlights, die eigentlich nicht vorgesehen waren, auf dem Programm. Ein paar Klassiker sind freilich auch (endlich wieder) dabei.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Der Ausblick auf das Sportjahr 2021

heimspiel! zum Thema Olympia
Ende des Audiobeitrags

Handball-WM in Ägypten

Zum Start des Sportjahres gleich ein wenig Normalität: Im Januar wird Handball gespielt. Das war auch 2020 so - und damit eine absolute Ausnahme. In diesem Jahr findet die WM in Ägypten statt, die DHB-Auswahl trifft in der Vorrunde ab dem 13.1. auf Uruguay, die Kapverden und Ungarn. Mit dabei sind auch fünf Akteure der MT Melsungen.

Skisprung-Weltcup in Willingen

Das große Spektakel wird in diesem Jahr zwar ausfallen, ein Highlight des hessischen Sportjahres bleibt der Skisprung-Weltcup in Willingen vom 29. bis 31. Januar dennoch. Aufgrund der Corona-Pandemie muss das Springen leider vor leeren Rängen stattfinden, außerdem fehlt Lokalmatador und Vorjahressieger Stephan Leyhe verletzt. Einem spannenden Wettkampf auf hohem Niveau sollte dennoch nichts im Wege stehen.

Medaillenjagd bei WM in Altenberg

In Altenberg im Erzgebirge stehen vom 1. bis 14. Februar die Weltmeisterschaften im Bob und Skeleton an. Mit dabei sind zahlreiche hessische Starterinnen: Im Bob, darunter auch den erstmals stattfindenden Titelkämpfen im Monobob, ist Kim Kalicki, Hessens Sportlerin des Jahres 2020, eine der großen Favoritinnen. Im Skeleton will Tina Hermann ihren WM-Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen.

Formel-1-Start der neuen Saison

Es dürfte eine der großen Sport-Fragen im neuen Jahr werden: Wie schlägt sich Sebastian Vettel bei seinem neuen Rennstall? Ab dieser Formel-1-Saison ist der Dienstwagen des Heppenheimer nicht mehr rot, der Vertrag des Ex-Weltmeisters wurde bei Ferrari nicht mehr verlängert. Vettel steigt nun für das neue Team Aston Martin in den Boliden. Startschuss der Saison ist am 21. März, wie immer mit dem Großen Preis von Australien.

Radrennen Eschborn-Frankfurt

Am 1. Mai geht es los mit den hessischen Sportevents, die wir im Jahr 2020 so vermisst haben. Startschuss dabei: der Radklassiker Eschborn-Frankfurt. Die 60. Jubiläumsausgabe des Rennens soll definitiv stattfinden. Aber auch hier wird freilich nicht alles so, wie wir das vor der Corona-Pandemie gewohnt waren. Um das Event durchführen zu können, mussten die Veranstalter ein angepasstes Konzept vorlegen. Darin enthalten: Tragen von Mund-Nase-Bedeckung, Abstandsgebot, Einrichten von Hygienestationen, begrenzter Zugang zu Zuschauerbereichen, limitiertes Rahmenprogramm ohne Angebote zum Verweilen.

Ironman in Frankfurt

Und direkt weiter zu einem hessischen Sport-Event, das 2020 leider nicht stattfinden konnte: der Ironman in Frankfurt. Dieses Jahr soll aber endlich wieder geschwommen, Rad gefahren und gelaufen werden. Am 27. Juni ist es soweit - dann steht Hessens längster Sporttag wieder auf dem Programm.

Fußball-EM

Fußball is' immer - das galt auch im Corona-Jahr 2020. Nur eine Sache fehlte: die EM im Sommer. Die wird nun vom 11. Juni bis 11. Juli in diesem Jahr quasi nachgeholt. Mit dabei: auch einige Profis von Eintracht Frankfurt.

Olympia in Tokio

Und noch ein Mega-Event, das aus dem Jahr 2020 ins Jahr 2021 verschoben wurde und auf das sich einige hessische Top-Sportler enorm freuen: Olympia in Tokio. Die Pandemie hatte dieses Jahr auch die Olympischen Spiele in die Knie gezwungen, nun werden sie vom 23. Juli bis 8. August nachgeholt. Aber was heißt hier nachgeholt? Die Vorfreude dürfte bei den Athleten wie Gesa Krause weiter ungebrochen sein.

Marathon in Frankfurt

Kommen wir noch zum dritten hessischen Sport-Highlight, das 2020 nicht stattfinden konnte: dem Marathon in Frankfurt. Der fand aufgrund der Corona-Pandemie nur virtuell statt, im Jahr 2021 soll es aber endlich wieder auf die Straßen der Stadt am Main gehen. Das Datum dafür steht auch schon fest: der 31. Oktober.

Und sonst noch?

Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Eishockey - und so weiter und so fort. In den nationalen Ligen gehen die Saisons natürlich weiter. Zieht die Eintracht doch noch in den Europapokal ein? Wie schlägt sich die MT Melsungen? Kämpfen sich die 46ers aus den unteren Tabellenregionen? Gewinnen die Kassel Huskies weiter, wie sie wollen? Das Sportjahr 2021 wird es zeigen.