Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Schlägerei zwischen rivalisierenden Fußball-Fans

Rücken von Polizist und Polizistin

Anhänger von Eintracht Frankfurt und dem SV Darmstadt 98 haben sich in der vergangenen Nacht bei Weiterstadt zu einer Schlägerei verabredet. Die Auseinandersetzung weitete sich bis auf die Autobahn aus. Die Polizei stellte Waffen sicher.

Die Polizei hat in der Nacht zum Sonntag eine Massenschlägerei zwischen Fans von Eintracht Frankfurt und dem SV Darmstadt 98 aufgelöst. Wie die Beamten am Sonntag mitteilten, hatten sich rund 240 Anhänger der rivalisierenden Vereine in einem Gewerbegebiet gegenüber dem Einkaufszentrum Loop 5 bei Weiterstadt (Darmstadt-Dieburg) verabredet und waren dann aufeinander losgegangen.

Da sich die Auseinandersetzung bis auf die angrenzende A5 in Fahrtrichtung Süden ausweitete und sich einige Personen auf dem Standstreifen aufhielten, gingen zahlreiche Notrufe besorgter Autofahrer ein.

Polizei findet Schlagstöcke und Boxhandschuhe

Als die Polizei mit insgesamt 15 Streifenwagen vor Ort eintraf, flüchteten die Beteiligten über ein Feld in verschiedene Himmelsrichtungen. 35 Personen, die meisten mit frischen Verletzungen, wurden gestellt und vor Ort kontrolliert. In insgesamt 40 Fahrzeugen stellten die Einsatzkräfte zudem Quarz- und Boxhandschuhe sowie Schlagstöcke und Pfeffersprays sicher.

Der Polizeieinsatz war gegen 4 Uhr abgeschlossen, die Ermittlungen laufen. Es wird nun geprüft, ob Strafverfahren wegen schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet werden.

Sendung: hr-iNFO, 16.08.2020, 17.00 Uhr