Nachdem mehrere Spieler des Vereins einen Schiedsrichter beleidigt und bespuckt haben sollen, hat der hessische Fußballverband den Offenbacher C-Ligisten Sparta Bürgel II vorerst aus dem Verkehr gezogen.

Das sagte der Vorsitzende des zuständigen Offenbacher Kreissportgerichts dem hr-sport. Die Sperre der Mannschaft betrifft vorerst die beiden noch ausstehenden Spiele bis zur Winterpause.

Wie es insgesamt mit dem Club weitergeht, soll eine Verhandlung im Laufe des Dezembers klären. Ein Co-Trainer und ein Ersatzspieler, die den Schiedsrichter körperlich angegangen waren, wurden ebenfalls gesperrt.