Serdar Dursun vom SV Darmstadt 98.
Serdar Dursun bejubelt seinen Treffer zum 1:0. Bild © Imago Images

Es ist vollbracht: Der SV Darmstadt 98 spielt auch in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga. Durch den 2:1-Sieg beim 1. FC Köln ist der Klassenerhalt rechnerisch fix. Ein Spieler ragt beim umkämpften Erfolg aus Lilien-Sicht heraus.

Die Lilien dürfen über den Klassenerhalt jubeln! Durch einen 2:1 (1:0)-Auswärtssieg beim 1. FC Köln hat der SV Darmstadt 98 am Freitagabend den Ligaverbleib in der 2. Bundesliga vorzeitig fix gemacht. Für die Hessen trafen in der umkämpften Partie die Stürmer Serdar Dursun und Felix Platte, den zwischenzeitlichen Kölner Ausgleich erzielte Jhon Cordoba.

Trainer Dimitrios Grammozis stellte seine Lilien im Gegensatz zum torlosen Remis gegen Greuther Fürth eine Woche zuvor etwas defensiver auf und ließ mit Victor Palsson, Christoph Moritz und Yannick Stark gleich drei nominelle Sechser von Beginn an spielen. Der Grund dafür wurde schnell ersichtlich. Der Tabellenführer aus Köln gab von Beginn an Gas und hatte durch Dominick Drexler (4. Minute) und Simon Terodde (16.) früh die ersten Möglichkeiten. Beide Male parierte Lilien-Keeper Daniel Heuer Fernandes jedoch glänzend.

Dursun trifft zur Führung

Danach gestalteten die Hessen das Spiel ausgeglichener - und starteten selbst die ersten gefährlichen Angriffe. Einer davon führte in der 34. Minute zur Führung des SVD. Nach einer Hereingabe von Kapitän Fabian Holland stand Dursun goldrichtig und köpfte zur überraschenden, in diesem Moment aber nicht unverdienten Führung ein. Da Heuer Fernandes fünf Minuten darauf gegen Köln-Knipser Simon Terodde stark parierte, ging es mit diesem Ergebnis in die Halbzeit.

Weitere Informationen

LILIEN IM HEIMSPIEL!

Der Sieg des SV Darmstadt 98 beim 1. FC Köln ist auch Thema im heimspiel! am Samstag ab 17.15 Uhr im hr-fernsehen.

Ende der weiteren Informationen

Zu Beginn der zweiten Hälfte spielten sich die Gastgeber aus Köln zwar in der Hälfte der Lilien fest, richtige Chancen sprangen zunächst aber nicht heraus. Die Darmstädter verteidigten die Führung clever und mit der notwendigen Portion Glück. Erst in der 63. Minute war Heuer Fernandes wieder gefordert. Einen Terodde-Kofpball fischte der Lilien-Keeper aus dem Eck.

Platte wird zum Matchwinner

Der Dauer-Druck der Kölner wurde danach aber immer stärker. Und in der 66. Minute war es passiert: Cordoba köpfte zum verdienten 1:1-Ausgleich ein. Der Spitzenreiter behielt nach dem Treffer den Fuß auf dem Gaspedal. Die meiste Zeit der Partie über befanden sich außer FC-Keeper Timo Horn alle Spieler in der Darmstädter Hälfte. So sprangen weitere Chancen für die Kölner heraus: Torschütze Cordoba vergab in der 72 Minute aber leichtfertig vor dem Lilien-Tor.

Dieser Mangel an Chancenverwertung wurde vom SVD kurz darauf bestraft. Nach einem schön herausgespielten Konter tauchte der kurz zuvor eingewechselte Felix Platte frei vor Horn auf, umkurvte diesen und traf zur umjubelten Lilien-Führung (76.). Da der überragende Heuer Fernandes in der 81. Minute den nächsten Kopfball von Terodde parierte, blieb es beim Sieg der Darmstädter, die sich damit über den Klassenerhalt freuen dürfen.

Weitere Informationen

1. FC KÖLN - SV DARMSTADT 98 1:2 (0:1)

Köln: Horn - Jorge Mere, Höger, Czichos - Koziello - Clemens (32.Schmitz), Geis (60.Schaub), Drexler, Hector - Terodde, Cordoba

Darmstadt: Heuer Fernandes - Herrmann, Höhn, Wittek, Holland - Palsson, Moritz - Heller (72.Platte), Stark, Mehlem (62.Kempe) - Dursun (90. Sirigu)

Tore: 0:1 Dursun (34.), 1:1 Cordoba (66.), 1:2 Platte (76.)

Gelbe Karten: Drexler - Holland, Platte, Dursun

Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb)

Zuschauer: 48.000

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! am Samstag, 27.04.2019, 17.15 Uhr