Der SV Wehen Wiesbaden startet am Montag (19 Uhr) beim SC Freiburg II in die neue Drittliga-Saison.

"Die Vorfreude ist sehr groß", sagte SVWW-Trainer Rehm. Der erste Spieltag sei "immer etwas Besonderes". Die Hessen sind laut Rehm noch in der Findungsphase. Gegen den Aufsteiger müssen aber trotzdem Punkte her. "Es ist zwar eine zweite Mannschaft, sie hat aber ein sehr gutes Potenzial", ordnete Rehm den Gegner ein. Freiburg sei zurecht aufgestiegen. Der SVWW muss in Baden auf die verletzten Gianluca Korte, Ben Bischof, Mrowca, Lucas Brumme und Benedict Hollerbach verzichten.