Lilien-Kapitän Fabian Holland ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Das Spiel des SV Darmstadt 98 gegen Paderborn war jedoch nicht in Gefahr.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Fabian Holland positiv auf Corona getestet

Holland im Spiel gegen Regensburg
Ende des Audiobeitrags

Der SV Darmstadt 98 hat einen prominenten Corona-Fall zu vermelden. Wie der Klub am Sonntag bekannt gab, wurde Kapitän Fabian Holland im Rahmen der regelmäßigen PCR-Testungen positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet und anschließend umgehend isoliert. Holland habe sich mit sofortiger Wirkung in häusliche Quarantäne begeben, teilten die Lilien mit.

Anfang: "Er war ein bisschen mitgenommen"

Weiter hieß es: "Der SV 98 befindet sich in einem ständigen und engen Austausch mit den zuständigen Behörden. Auch die Deutsche Fußball-Liga GmbH wurde umgehend von den Lilien informiert. Alle weiteren Ergebnisse der Testreihe fielen negativ aus, sodass das Heimspiel gegen den SC Paderborn am heutigen Sonntag stattfinden kann."

Nach dem Spiel äußerte sich Lilien-Trainer Markus Anfang zu seinem Kapitän: "Er war natürlich ein bisschen mitgenommen aufgrund der Nachricht." Er habe zuletzt am Samstag mit Holland gesprochen und es gehe ihm "ganz gut", so Anfang.