Ensar Arslan im Trikot von Darmstadt 98

Die Vertragsverhandlungen mit Talent Ensar Arslan werden immer mehr zur Hängepartie. Dem SV Darmstadt 98 reißt langsam der Geduldsfaden.

Der SV Darmstadt 98 will Offensiv-Talent Ensar Arslan unbedingt behalten. Seit Winter sind die Südhessen in Gesprächen mit dem 18-Jährigen und seinen Beratern. Unterschrieben hat das Eigengewächs allerdings noch nichts. Sehr zum Unmut von Carsten Wehlmann. "Wir haben ihm unseren Weg aufgezeigt und ein unterschriftsreifes Angebot vorgelegt. Wir wollen Klarheit und kein Zeitspiel", sagte der Sportliche Leiter der Lilien dem hr-sport. "Jetzt liegt der Ball bei Ensar und seinen Beratern."

Keine Leihe in die Regionalliga geplant

Warum der 18-Jährige noch nicht unterschrieben hat? Auf Spielerseite gibt es wohl die Befürchtung, dass der Youngster zwar einen Vertrag in Darmstadt unterschreiben, dann aber direkt in die Regionalliga weiterverliehen werden soll.

"Dass Ensar bei einer Verlängerung zwangsweise in die Regionalliga ausgeliehen werden soll, wie von Beraterseite in der Öffentlichkeit dargestellt, ist nicht der Fall", räumte Wehlmann mit dem Gerücht auf. In welcher Liga Arslan in Zukunft zum Einsatz kommt, sei nicht vorrangig entscheidend, so Wehlmann. Wichtig sei vielmehr, dass er regelmäßig auf dem Platz stehe. "Am liebsten bei seinem Heimatverein", so der Sportliche Leiter. Dort will Arslan laut seinem Berater auch am liebsten spielen. Noch ist die Tür für eine weitere Zusammenarbeit nicht zu.