Audio

Lilien-Pleite nach Platzverweis und 17-Sekunden-Schock

Nichts war es mit einem erfolgreichen Zweitliga-Start: Der SV Darmstadt 98 hat zum Auftakt in Regensburg verloren. Ein Treffer in der ersten Minute und ein früher Platzverweis brachten die Lilien auf die Verliererstraße.

Der SV Darmstadt 98 hat das erste Spiel der neuen Zweitliga-Saison verloren. Die Lilien unterlagen am Samstag beim SSV Jahn Regensburg mit 0:2 (0:1). Die Treffer für die Gastgeber erzielten Joshua Mees und Andreas Albers (1./68.). Lilien-Verteidiger Patric Pfeiffer sah zudem die Gelb-Rote Karte (37.).

Die neue Zweitliga-Saison begann für die Darmstädter denkbar schlecht. Schon nach handgestoppten 17 Sekunden zappelte der Ball im Netz der Südhessen. Mees nutzte eine völlige desorientierte Lilien-Defensive aus und schockte das Team von Trainer Torsten Lieberknecht frühzeitig.

Pfeiffer sieht die Gelb-Rote Karte

Die Lilien brauchten im Anschluss etwas, um sich vom frühen Gegentreffer zu erholen. Nach aus südhessischer Sicht fahrigen Anfangsminuten entwickelte sich in der Folgezeit aber eine ausgeglichene, intensive und von Zweikämpfen geprägte Partie. Große Chancen blieben erst einmal Mangelware, in der 29. Minute hatte Marvin Mehlem nach einem Patzer der Jahn-Defensive die beste Möglichkeit der Lilien.

Als die Darmstädter endlich drin waren in dieser neuen Zweitliga-Saison, kam der nächste Rückschlag: Innenverteidiger Pfeiffer sah nach seinem zweiten Foul die zweite Gelbe Karte und musste frühzeitig duschen gehen - eine harte Entscheidung, die die Partie für die Lilien im zweiten Abschnitt nicht leichter machte.

Albers trifft in Darmstädter Drangphase

Trainer Lieberknecht, der bei der Startaufstellung noch auf Neuzugänge verzichtet hatte, reagierte in der Halbzeit und brachte Magnus Warming, der in der 52. Minute direkt die erste Möglichkeit nach der Pause hatte. Die Lilien, obwohl in Unterzahl, machten jetzt ordentlich Dampf. Frank Ronstadt und Phillip Tietz hatten direkt die nächste Chancen (58./61.).

Was die Lilien aber nicht schafften, gelang dem Jahn wenige Minuten später. Albers erzielte in der 68. Minute den zweiten Treffer der Regensburger und entschied damit die Partie. Es war ein Treffer, der nicht unbedingt verdient war zu diesem Zeitpunkt.

Warming scheitert erneut

Im Anschluss versuchten die Lilien noch einmal alles, ein eigenes Tor wollte aber nicht mehr gelingen. Warming vergab in der 84. Minute die beste Möglichkeit. Da aber auch der SSV beste Chancen vergab, blieb es beim 0:2 aus Darmstädter Sicht.

Weitere Informationen

Jahn Regensburg - Darmstadt 98 2:0 (1:0)

Regensburg: Stojanovic - Saller, Breitkreuz, Elvedi, Faber (88. Kennedy) - Gimber, Viet (62. Caliskaner) - Shipnoski (88. Makridis), Mees (62. Gouras) - Owusu (83. Yildirim), Albers     
Darmstadt: Schuhen - Bader, Pfeiffer, Isherwood (70. Vilhelmsson), Holland - Gjasula, Kempe (82. Leipold) - Ronstadt (82. Manu), Mehlem (82. Schnellhardt), Karic (45. Warming) - Tietz             

Tore: 1:0 Mees (1.), 2:0 Albers (67.) 
Gelbe Karten: Gimber, Shipnoski, Yildirim / Holland, Gjasula, Lieberknecht
Gelb-Rot: Pfeiffer (37.)

Schiedsrichter: Alt (Illingen)
Zuschauer: 8.000

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen