Jubelnde Lilien-Spieler
Endlich wieder gewonnen: Die Lilien bejubeln ihren Heimsieg gegen Fürth. Bild © Imago Images

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 feiert den ersten Sieg seit sechs Spielen. Gegen den Tabellenzweiten Greuther Fürth landeten die Lilien am Freitagabend einen Überraschungscoup.

Nach sechs Spielen ohne Sieg hat Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 erstmals wieder gewonnen. Gegen die SpVgg Greuther Fürth siegte das Team von Trainer Dirk Schuster am Freitagabend mit 2:0 (1:0). Vor 14.050 Zuschauern am Böllenfalltor trafen Tobias Kempe (23. Spielminute) und Serdar Dursun (76.). Fürth verlor damit erstmals seit vier Spielen wieder eine Partie und verpasste den Sprung an die Tabellenspitze.

Weitere Informationen

Mehr im hr-fernsehen

Einen Nachbericht zum Sieg der Lilien gegen Fürth sehen Sie am Samstag ab 17.15 Uhr in der Sendung heimspiel!.

Ende der weiteren Informationen

Darmstadt übernahm vom Anpfiff weg die Initiative, bereits in der 4. Minute scheiterte Tim Rieder mit einem Fernschuss. Die Führung fiel dann jedoch äußerst glücklich. Ein harmloser Schuss von Kempe rutschte dem Fürther Keeper Sascha Burchert unter dem Körper durch und trudelte ins Tor. Es war der fünfte Saisontreffer des Mittelfeldspielers. In der Folge investierten die Gäste mehr, kamen aber bis zur Pause nicht zu zwingenden Gelegenheiten. 

Ausgerechnet Dursun macht alles klar

Auch im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber den besseren Start, spielten jedoch lange zu unpräzise. In der 76. Minute machte der ehemalige Fürther Dursun dann alles klar. Eine Flanke von Joevin Jones schob er am langen Pfosten über die Linie.

"Meine Mannschaft hat den nächsten Schritt gemacht", freute sich Schuster nach dem Abpfiff. "Wir haben wenig zugelassen, waren aggressiv in den Zweikämpfen und sind kompakt aufgetreten. So haben wir es den Fürthern sehr schwer gemacht."

Weitere Informationen

SV Darmstadt 98 - Greuther Fürth 2:0 (1:0)

Darmstadt: Heuer Fernandes - Rieder, M. Franke, Sulu, Holland - Medojevic, T. Kempe - Heller (90.+3 Sirigu), Marvin Mehlem (90.+1 Y. Stark), Jones - Dursun (90.+2 Boyd)

Fürth: Burchert - Sauer, Maloca, Magyar, Max. Wittek (78. Raum) - Gugganig (82. Jaeckel), Ernst - Reese (57. Atanga), Green, T. Mohr - Keita-Ruel

Tore: 1:0 T. Kempe (23.), 2:0 Dursun (76.)
Gelbe Karten: Dursun / Wittek

Zuschauer: 14.050
Schiedsrichter: Rohde (Rostock)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 26.10.2018, 20.30 Uhr