Audio

Lilien-Trainer Lieberknecht nimmt Geflüchtete aus der Ukraine auf

Kürzlich hatte Darmstadt-Coach Torsten Lieberknecht angekündigt, geflüchtete Ukrainer bei sich aufnehmen zu wollen. Das hat er nun getan.

Videobeitrag

Video

Lieberknecht: "Bei unserer Familie stehen die Türen offen"

Torsten Lieberknecht bei der Pressekonferenz
Ende des Videobeitrags

Lilien-Trainer Torsten Lieberknecht hat ukrainische Geflüchtete im Haus seiner Familie aufgenommen. Das bestätigte der SV Darmstadt 98 auf Nachfrage des hr-sport. Demnach wohnen eine Frau und ihr Sohn nach ihrer Flucht aus der Ukraine inzwischen bei den Lieberknechts.

Den Kontakt hatte eine Frau aus dem Umfeld des Vereins hergestellt. Mehr wollten Darmstadt 98 und Lieberknecht nicht dazu sagen.

Ankündigung auf Spieltags-PK

Der 48-Jährige hatte Anfang März auf einer Spieltags-Pressekonferenz seine Hilfe angekündigt. "Ich kann eines sagen: Bei der Familie Lieberknecht stehen die Türen offen für jeden Flüchtling, der Hilfe braucht", sagte er damals als Reaktion auf den Angriff Russlands in der Ukraine.

Zuvor hatte er sich nach eigener Aussage mit seiner Familie lange über den Krieg unterhalten und den Entschluss gefasst, helfen zu wollen.

Videobeitrag

Video

Geflüchtete zu Hause aufnehmen

hs
Ende des Videobeitrags
Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen