Dirk Schuster läuft gesenkten Blickes über den Rasen
Auch in Bochum gab es für bieder Darmstädter nichts zu holen. Bild © Imago Images

Mehr als Mittelmaß ist für Zweitligist SV Darmstadt 98 derzeit nicht drin. Die Lilien sind offensiv einfach zu harmlos – vor allem auswärts. Und jetzt fehlt auch noch einer der besten Torschützen gesperrt.

Der Aufwärtstrend der Lilien ist am Montagabend gestoppt worden. Nach zuvor drei Spiele ohne Niederlage kassierte der SV 98 beim VfL Bochum eine 0:1-Pleite. "Es war eine unnötige Niederlage für uns", sagte Lilien-Coach Dirk Schuster, aber es war eine Niederlage mit Ansage. Auf fremden Plätzen gibt es für den Zweitligisten in dieser Saison nicht viel zu holen.

Nur Ingolstadt holt weniger

Gerade einmal vier mickrige Pünktchen haben die Südhessen in sechs Auswärtsspielen geholt. Der einzige Sieg gelang in Heidenheim (1:0) – vor mehr als zwei Monaten. Harmloser als die Lilien präsentiert sich auf fremden Plätzen nur Tabellenschlusslicht FC Ingolstadt (zwei Punkte). Panik bricht in Darmstadt trotz der ausbaufähigen Statistik aber nicht aus. "Für uns heißt das: Mund abputzen und weitermachen", so Mittelfeldspieler Tobias Kempe.

Dass die Lilien weiter gelassen bleiben können, hat einen einfachen Grund: Im Gegensatz zur schwachen Auswärtsbilanz ist das Stadion am Böllenfalltor nahezu eine Festung. Die Heim-Bilanz kann sich mit vier Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen durchaus sehen lassen. In der Heimtabelle liegen die Lilien punkt- und torgleich mit Bochum auf Platz zwei. Nach der Länderspielpause könnte es aber auch mit dieser Momentaufnahme vorbei sein.

Ohne Kempe gegen Köln

Niemand geringeres als der 1. FC Köln reist am 24. November nach Südhessen – die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga. "Da wird es noch mal schwerer. Da musst du ganz konzentriert sein, um eine Chance zu haben, etwas zu holen", warnte Flügelflitzer Marcel Heller. Erschwerend hinzu kommt, dass die Lilien auf Top-Scorer Kempe (fünf Tore, vier Vorlagen) verzichten müssen, der sich in Bochum die fünfte Gelbe Karte eingehandelt hat. "Wir hatten einige kleine Fehler drin, die müssen wir gegen Köln abstellen", forderte Schuster.

Was den Lilien Hoffnung machen kann: Auch das Spiel vor der vergangenen Länderspielpause verloren die Darmstädter (1:2 gegen Hamburg). In den drei darauffolgenden Partien holte die Schuster-Elf starke sieben Punkte.

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel!, 12.11.2018, 23.15 Uhr