Tobias Kempe und Marvin Mehlem bejubeln den 2:2-Ausgleich
Marvin Mehlem (r.) glich für die Lilien in Aue aus. Bild © picture-alliance/dpa

Der SV Darmstadt 98 hat Comeback-Qualitäten bewiesen. In Aue lagen die Südhessen schon mit zwei Toren in Rückstand, entführten aber doch noch einen Punkt aus dem Erzgebirge.

Der SV Darmstadt 98 hat auch das fünfte Zweitliga-Spiel in Folge nicht gewonnen. Bei Erzgebirge Aue spielten die Lilien am Sonntag 2:2 (0:0). Pascal Testroet schnürte einen Doppelpack zur 2:0-Führung der Hausherren (50. Minute, 64.). Immanuel Höhn (76.) und der eingewechselte Marvin Mehlem (78.) trafen für die Lilien.

Es war zunächst ein zähes Treiben im Erzgebirge. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt waren beide Teams in Halbzeit eins auf Sicherheit bedacht. Torraumszenen bekamen die 7.400 Zuschauer kaum zu sehen, wenn überhaupt, dann legte Aue den Vorwärtsgang ein. Jan Hochscheidt und Testroet scheiterten mit einer Doppelchance an Lilien-Schlussmann Daniel Heuer Fernandes (29.). Und auch bei Clemens Fandrichs Fernschuss war der Keeper zur Stelle (45.).

Nach dem Seitenwechsel beginnt der Wahnsinn

In der 50. Minute kamen die Lilien zur bis dato besten Chance der Partie, doch Serdar Dursuns Schuss landete nur am Pfosten. Die kalte Dusche gab es im direkten Gegenzug: Aue konterte, Testroet ließ im Strafraum Aytac Sulu stehen und traf zur 1:0-Führung für die Hausherren (50.). Und es sollte noch schlimmer kommen: In der 64. Minute war Testroet erneut zur Stelle. Bei einer Flanke von der rechten Seite schlich sich der Angreifer am zweiten Pfosten davon und schloss per Volley zum 2:0 ab.

Weitere Informationen

Die Lilien im heimspiel!

Das Spiel der Lilien in Aue ist auch Thema in den heimspiel!-Sendungen des hr-fernsehens: am Sonntag ab 22.05 Uhr und am Montag ab 22.30 Uhr.

Ende der weiteren Informationen

Game over? Mitnichten! Die bis dahin eher biederen Lilien wachten auf und kamen per Doppelschlag tatsächlich zurück ins Spiel. Erst brachte Höhn die Lilien per Abstauber noch einmal heran (76.), zwei Minuten später traf Mehlem nach tollem Pass von Fabian Holland zum 2:2-Endstand.

Weitere Informationen

Erzgebirge Aue - SV Darmstadt 98 2.2 (0:0)

Aue: Männel - Kalig, Breitkreuz, Cacutalua - Rizzuto, Fandrich, Riese (71. Tiffert), Herrmann (46.Kempe) - Hochscheidt (56.Nazarov) - Testroet, Krüger

Darmstadt: Heuer Fernandes - Sirigu, Höhn, Sulu, Holland - Stark (36.Medojevic), Kempe - Heller (76.Platte), Wurtz (46.Mehlem) Jones - Dursun            

Tore: 1:0 Testroet (50.), 2:0 Testroet (64.), 2:1 Höhn (76.), 2:2 Mehlem (78.) 
Gelbe Karten: Männel, Kalig, Cacutalua, Riese, Kempe - Sulu, Stark, Dursun  

Schiedsrichter: Gerach (Landau)
Zuschauer: 7.400              

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! Bundesliga, 16.12.2018, 22.05 Uhr