Marcel Heller spielt seit 2013 für den SV Darmstadt 98.

Nächste Haltestelle USA? Marcel Heller möchte nach seiner Zeit beim SV Darmstadt 98 noch einmal ein Abenteuer erleben.

Marcel Heller vom Fußball-Zweitligisten SV Darmstadt 98 kann sich einen Wechsel in die USA vorstellen. "Amerika ist für mich ein super Land mit sehr vielen schönen Städten. Das ist für viele Fußballer ein Traum, dort mal zu spielen", sagte der Flügelflitzer und Fan-Liebling der Deutschen Presse-Agentur. 

Heller träumt vom Ausland

Heller, der abgesehen von einem einjährigen Intermezzo beim FC Augsburg seit 2013 für die Lilien spielt, wird im Februar 34 Jahre alt. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus. Wie es danach weitergeht, ist dem Spieler zufolge noch offen. Er fühle sich sehr wohl in Darmstadt, könne sich aber auch vorstellen, eine neue Lebenserfahrung im Ausland zu sammeln.

Nachdem Heller in Darmstadt immer gesetzt gewesen war, hat er in der Hinrunde seinen Stammplatz verloren. "Das war keine leichte Situation für mich. Ich kannte das ja so nicht", sagte er. Trainer Dimitrios Grammozis habe in dieser Zeit viel mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass er an ihn glaube und von seinen Stärken überzeugt sei. 

Selbstkritischer Blick auf die Hinrunde

Aktuell arbeitet Heller mit der Mannschaft im Trainingslager in Spanien daran, sein Potenzial in der zweiten Saisonhälfte wieder besser abrufen zu können. "Ich habe meine Stärke im Eins-gegen-Eins-Spiel nicht so gezeigt, wie ich es kann", sagte der Profi mit Blick auf die erste Saisonhälfte.