Christian Clemens von Darmstadt 98

Der SV Darmstadt 98 bastelt weiter am Kader und angelt sich Christian Clemens vom 1. FC Köln. Der Außenbahnspieler und Trainer Markus Anfang kennen sich bestens. Gute Erinnerungen an die Lilien hat der Neuzugang nicht.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Darmstadt 98 verpflichtet Kölner Clemens

Christian Clemens im Trikot des 1. FC Köln
Ende des Audiobeitrags

Christian Clemens wechselt vom 1. FC Köln zum SV Darmstadt 98. Wie die Lilien am Freitag mitteilten, unterschreibt der 29 Jahre alte Offensivspieler einen Vertrag bis zum Saisonende und erhält die Rückennummer 20. Clemens, der insgesamt 37 Junioren-Länderspiele bestritt, ist auf beiden Außenbahnen flexibel einsetzbar. "Wir versprechen uns eine sofortige Unterstützung, bewahren uns aufgrund der Laufzeit aber weiterhin die in dieser Pandemie wichtige Flexibilität", kommentierte Darmstadts sportlicher Leiter Carsten Wehlmann den Transfer.

Das Gute für den Neuzugang und die Lilien: Clemens spielte bereits in Köln unter Lilien-Coach Markus Anfang und ist mit dessen Spielweise bestens vertraut. "Ich weiß, was von mir verlangt wird. Der Spielstil kommt mir entgegen", so Clemens.

Keine guten Erinnerungen an Darmstadt 98

In der damaligen Spielzeit 2018/19 war Clemens unter Anfang unangefochtener Stammspieler und brachte es in 20 Einsätzen auf immerhin neun Scorerpunkte. Ein gutes Ende nahm die Saison damals jedoch für beide nicht: Anfang wurde nach einer 1:2-Niederlage gegen Darmstadt 98 am 31. Spieltag gefeuert. Clemens zog sich im gleichen Spiel einen Kreuzbandriss zu.

"Ich freue mich, für den Rest der Saison bei den Lilien spielen zu dürfen", so Clemens. Ob er schon am Sonntag (13.30 Uhr) in Heidenheim zum Kader gehört, ist derzeit noch offen.

Sendung: hr1, 15.01.21, 17 Uhr