Jeff Strasser wird abtransportiert
Jeff Strasser wird abstransportiert. Bild © Imago

Schock für Darmstadt 98 und den 1. FC Kaiserslautern: FCK-Coach Strasser muss mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus, das Spiel wird abgebrochen. Inzwischen gab der FCK vorsichtige Entwarnung.

Videobeitrag

Video

zum Video hr-Reporter Christian Adolph zum Spielabbruch in Darmstadt: "Berührt von der Situation"

Ende des Videobeitrags

Albtraum für den 1. FC Kaiserslautern und seinen Trainer Jeff Strasser. Wegen gesundheitlicher Probleme des 43 Jahre alten Luxemburgers musste die Partie des Tabellenletzten in der 2. Bundesliga beim SV Darmstadt 98 zur Pause abgebrochen werden. Berichte, wonach Strasser eine Herzattacke erlitten habe, bestätigte der Club nicht, gab er zumindest leichte Entwarnung: "Er ist nicht in Lebensgefahr", sagte ein Vereinssprecher am späten Mittwochabend.

Strasser erlitt keinen Herzinfarkt

Strasser soll während der Halbzeitansprache über Schwindel und Übelkeit geklagt haben, der SWR berichtet zudem von einem stechenden Schmerz in der Brust. Der FCK-Coach wurde daraufhin mit einem Notarztwagen in ein Krankenhaus gebracht. Dabei sei er ansprechbar gewesen, hieß es von Seiten der Lauterer. Am Donnerstagvormittag gab sein Club Entwarnung und teilte mit, dass Strasser keinen Herzinfarkt erlitten habe. Der Luxemburger wird sich im Laufe des Tages weiteren kardiologischen Untersuchungen unterziehen.

Die Lilien zeigten sich in einer ersten Mitteilung direkt nach der Partie geschockt. "An Tagen wie heute werden wir alle wieder daran erinnert, dass es wichtigere Dinge gibt als Fußball", sagte Präsident Rüdiger Fritsch. "Wir senden Genesungswünsche nach Kaiserslautern und wünschen Jeff Strasser gute Besserung."

Fans verbünden sich

Das Spiel wird nicht fortgesetzt. Gute Besserung, Jeff Strasser! So sehr wir den Fußball lieben, es gibt so viele wichtigere Dinge im Leben ✊ #D98FCK https://t.co/e78MMuMWz3

[zum Tweet]

Im Stadion hatte es Jeff-Strasser-Sprechchöre gegeben, außerdem sangen die Fans beider Lager "You'll never walk alone", als die ersten Gerüchte über den Vorfall die Runde machten. Nach Bekanntgabe des Abbruchs kamen die Profis beider Mannschaften noch einmal auf den Platz, um sich bei den Fans für die Reaktion zu bedanken.

Wann und in welcher Form das Kellerduell der beiden Abstiegskandidaten wiederholt wird, wird die Deutsche Fußball Liga (DFL) entscheiden. Nach Angaben eines Lilien-Sprechers soll die Partie aber komplett wiederholt werden.