Fans im Böllenfalltor-Stadion des SV Darmstadt 98

Dürfen beim SV Darmstadt 98 bis Jahresende keine Fans ins Stadion? Ein Facebook-Post der Stadt vermittelte diesen Eindruck am Wochenende. Nun ist klar: Die Chance auf eine Zuschauer-Rückkehr besteht weiterhin.

Der SV Darmstadt 98 hat sehr wohl die Chance, in diesem Jahr noch ein Heimspiel am Böllenfalltor vor einigen Zuschauern zu bestreiten. Nach einem Facebook-Beitrag der Stadt Darmstadt kam es diesbezüglich am Wochenende zu Verwirrungen. Der Post wurde so verstanden, dass im Profi-Sport bis 31. Dezember generell keine Fans mehr zugelassen werden. Das Darmstädter Echo hatte darüber berichtet.

Nach Informationen des hr-sport stimmt das so allerdings nicht. Weiterhin gilt: Bei einer Corona-Inzidenz von mindestens 35 dürfen keine Fans ins Stadion. Derzeit liegt die Inzidenz der letzten sieben Tage in der Wissenschaftsstadt allerdings bei 41,9. Sinkt der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in Darmstadt wieder unter 35, dürfen auch die Lilien-Fans wieder ins Stadion. Zumindest ein paar davon. Zuletzt durften bei den Südhessen 1.741 Zuschauer ins Böllenfalltor.

Der SV Darmstadt selbst äußerte sich am späten Montag zur Thematik. Man stünde weiter im Kontakt mit der Stadt hieß es von Seiten der Lilien. Für das Heimspiel gegen den FC St. Pauli am Samstag (13 Uhr) würde am Donnerstag entschieden werden, ob Fans ins Stadion dürften oder nicht.