Dimitrios Grammozis ist neuer Lilien-Trainer
Dimitrios Grammozis ist neuer Trainer bei Darmstadt 98. Bild © Imago

Darmstadt 98 hat die Suche nach einem neuen Coach mit einer bemerkenswerten Lösung beendet: Dimitrios Grammozis soll von der Bochumer Jugend ans Böllenfalltor wechseln. Noch fehlt aber die Einigung mit dem VfL.

Der SV Darmstadt 98 hat nur vier Tage nach der Entlassung von Dirk Schuster einen neuen Trainer gefunden. Dimitrios Grammozis soll die Lilien zum Klassenerhalt führen und in der kommenden Woche seinen Dienst antreten. Das bestätigte am Freitag der abgebende Verein VfL Bochum.

Es fehlen noch Details

"Dimi hat uns vom Darmstädter Interesse berichtet. Es ist sein Wunsch, eine Einigung zu erzielen, da er bereit wäre, das Angebot anzunehmen", sagte Bochums Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz. Um zu einer finalen Entscheidung zu kommen, "bedarf es aber weiterer Gespräche".

Der 40 Jahre alte Grammozis, der als Profi unter anderem für den HSV und den 1. FC Kaiserslautern auflief, trainierte bis zuletzt die U19 der Bochumer. Eine offizielle Bestätigung der Lilien steht aufgrund der anhaltenden Vertragsgespräche noch aus.

Schmitz und Kurt coachen gegen Dresden

Beim Heimspiel am Samstag (13 Uhr) gegen Dynamo Dresden wird Grammozis aller Voraussicht nach noch nicht auf der Bank sitzen. Für eine Partie haben Athletik-Trainer Kai Peter Schmitz und U17-Coach Patrick Kurt, die bereits unter der Woche das Training leiteten, die Verantwortung.

Erfahrung im Seniorenbereich hat Grammozis, der seit März 2018 in Besitz der Fußballlehrer-Lizenz ist, noch nicht. Die Lilien wären seine erste Trainerstation im bezahlten Fußball.

Neben ihm waren auch Kenan Kocak und Ex-HSV-Trainer Christian Titz in der Verlosung. Der sportliche Leiter Carsten Wehlmann entschied sich aber für Grammozis. Wann der frühere Mittelfeldspieler vorgestellt wird, ist noch nicht bekannt.

Sendung: hr1, 22.02.19, 12 Uhr