Manuel Neuer
DFB-Kapitän Manuel Neuer läuft bei Nieselregen zum Flieger. Bild © picture-alliance/dpa

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat am Dienstag in Frankfurt die Mission WM-Titelverteidigung gestartet. Der Sonderflieger landete am Nachmittag in Moskau, die kulinarische Verpflegung hatte hessischen Einfluss.

Videobeitrag

Video

zum Video Start ins WM-Abenteuer - der Abflug des DFB-Teams

Ende des Videobeitrags

Es geht endlich los. Die deutsche Nationalmannschaft hat sich am Dienstag auf den Weg in Richtung Fußball-WM gemacht. Der Sonderflieger mit dem vielsagenden Namen LH2018 hob gegen 13.30 Uhr am Frankfurter Flughafen ab und landete am Nachmittag in Moskau. Von dort geht es für das Team von Bundestrainer Joachim Löw direkt ins Teamquartier in Watutinki, rund 40 Kilometer vom Moskauer Stadtzentrum entfernt.

Mit an Bord der "Sierra Quebec", die in den kommenden Wochen auch im Regelflugbetrieb die Aufschrift "Fanhansa Mannschaftsflieger" tragen wird, gingen 122 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder. Die Sitzordnung stand schon vorher fest.

Weitere Informationen

WM bei sportschau.de

Alle Infos rund um die WM 2018 in Russland finden Sie in den nächsten Wochen bei sportschau.de.

Ende der weiteren Informationen

Grüne Soße für die DFB-Elf

Denn wie die Lufthansa mitteilte, sind die Kopfpolster der Spieler mit dem jeweiligen Namen bestickt. An wessen Schulter Manuel Neuer ein Nickerchen halten kann, ist jedoch ebenso unbekannt wie der direkte Sitznachbar von Quasselstrippe Thomas Müller. Ein Namensschild für Sandro Wagner wurde definitiv nicht angefertigt.

Lufthansa-Teamflieger
Die DFB-Elf hebt mit dem Fanhansa "Mannschaftsflieger" zur WM in Russland ab. Bild © Lufthansa

Sobald die Anschnallzeichen erloschen sind, dürfen sich Team, Trainer und Betreuer dann auf Kulinarisches aus Hessen freuen. Als Vorspeise erwartet die Reisegruppe Titelverteidigung nämlich ein Gewürzlachs mit Frankfurter "7 Kräuter Pesto" – auch Grüne Soße genannt – sowie ein Selleriesalat mit Kräuterseitling. Im Hauptgang kann zwischen Geflügel, Fisch und Vegetarischem gewählt werden. Als Nachtisch serviert der Küchenchef Käse und ein weißes Schokoladenmousse.

Am Sonntag wird es ernst

Spätestens am Sonntag um 17 Uhr sollte die Verdauung abgeschlossen sein. Im Moskauer Luschniki-Stadion wird dann die erste Gruppen-Partie der DFB-Elf gegen Mexiko angepfiffen.