Die neue DFB-Akademie in Frankfurt

Der DFB kann den ursprünglichen Zeitplan für seinen neuen Campus nicht einhalten. Die neue Akademie in Frankfurt wird erst im kommenden Jahr bezogen werden.

Der Umzug des Deutschen Fußball-Bundes in den neuen DFB-Campus in Frankfurt am Main verzögert sich. "Der Zeitplan, im Dezember 2021 einzuziehen und den Bau abzuschließen, ist gescheitert", sagte DFB-Schatzmeister Stephan Osnabrügge am Montag bei der Vorstellung des Finanzberichtes für 2020.

"Wir werden nun um zwei Monate verzögert im Februar 2022 mit der Verwaltung umziehen", ergänzte er. Die Gesamtfertigstellung des rund 150 Millionen Euro teuren Großprojektes sei nun für Mitte 2022 geplant. "Nur ein halbes Jahr Verzögerung ist allerdings ebenfalls noch aller Ehren wert", meinte Osnabrügge.

Bau begann im Mai 2020

Der Bau auf dem ehemaligen Gelände der Galopprennbahn in Niederrad hatte im Mai 2019 begonnen. Die Akademie sei beim Weg zurück in die Weltspitze "ein zentrales Puzzlestück", hatte Akademiedirektor Oliver Bierhoff damals gesagt.