Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft bestreitet die nächsten beiden Länderspiele in Wiesbaden.

Für das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg geht es am 10. April (16.10 Uhr/ARD) gegen Australien und am 13. April (16 Uhr/ZDF) gegen Norwegen, wie der DFB am Mittwoch mitteilte. "Mit Australien und Norwegen treffen wir auf zwei Gegner, die zu den Top-Nationen weltweit zählen. Beide Teams sind bekannt für ihren physisch geprägten und dynamischen Fußball", sagte Voss-Tecklenburg.

Das Länderspieljahr hatte zuvor mit einem 2:0-Sieg gegen Belgien und einer 1:2-Niederlage gegen die Niederlande begonnen. Das Ticket für die EM in England hat das Team um Spielführerin Alexandra Popp souverän gelöst. Die eigentlich für 2021 geplante Endrunde wurde wegen der Corona-Pandemie, die eine Olympia-Verschiebung notwendig machte, um ein Jahr auf 2022 verschoben.