Video

zum Video Eintracht-Fußballerinnen stehen im Pokalfinale

Eintracht Frankfurt Frauen Pokal-Halbfinale

Der Traum vom DFB-Pokalsieg lebt. Die Eintracht Frankfurt Frauen setzen sich trotz eines frühen Rückstands gegen den SC Freiburg durch und ziehen ins Pokalfinale ein. Dort wartet definitiv ein großer Gegner.

Externer Inhalt

Externen Inhalt von YouTube (Video) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von YouTube (Video). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Die Eintracht Frankfurt Frauen haben sich am Samstag ins DFB-Pokalfinale gekämpft. Die Mannschaft von Trainer Niko Arnautis bezwang den SC Freiburg im heimischen Stadion am Brentanobad mit 2:1 (0:1) und spielt damit im Endspiel am 30. Mai in Köln um den ersten Titel der noch jungen Vereinsgeschichte.

Marie Müller hatte die Gäste früh in Führung gebracht (14. Minute), nach der Pause drehten Lara Prasnikar (47.) und Camilla Küver (63.) die Partie zugunsten der Hessinnen. Auf wen die Frankfurterinnen treffen, entscheidet sich im zweiten Semifinale am Sonntag. Dort trifft der aktuelle Tabellenführer Bayern München auf Meister und Pokal-Titelverteidiger VfL Wolfsburg.

Weitere Informationen

Eintracht Frankfurt - SC Freiburg 2:1 (0:1)

Frankfurt: Frohms - Santos (67. Hechler), Kleinherne, Kirchberger, Küver – Nüsken, Pawollek - Feiersinger, Freigang, Dunst (89.  Mauron) – Prasnikar (90. Störzel)

Freiburg: Nuding - Karl, Steuerwald, Knaak, Minge - Vojtekova (87. Zicai), Müller, Stegemann - Memeti (78. Buser), Starke (87. Büchele), Kayikci (60. Fellhauer)

Tore: 0:1 Müller (14.), 1:1 Prasnikar (47.), 2:1 Küver (63.)
Gelbe Karten: Santos / -

Schiedsrichterin: Heimann (Gladbeck)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 03.04.21, 19.30 Uhr