Lara Prasnikar bejubelt einen ihrer Treffer gegen Bremen

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben sich mit einem Erfolgserlebnis aus dem Jahr 2020 verabschiedet. Am Sieg ließen die Hessinnen in Bremen keine Zweifel aufkommen.

Nach drei Niederlagen gegen die Top-Teams aus Potsdam, Wolfsburg und München haben die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt im letzten Bundesliga-Spiel des Jahres die Trendwende vollzogen. Bei Werder Bremen siegte die Elf von Trainer Niko Arnautis am Sonntag hochverdient mit 5:0 (2:0).

Verlass war bei den Hessinnen auf Lara Prasnikar, die mit ihrem frühen Führungstreffer (3. Minute) wie schon am ersten Spieltag gegen Bremen traf. Tanja Pawollek sorgte mit dem 2:0 in der 27. Minute bereits für die Vorentscheidung. Geraldine Reuteler (56.) und Laura Freigang (79.) erhöhten nach der Pause, Shekiera Martinez machte den Sack zu (86.).

Frankfurt war die dominierende Mannschaft und hätte sich gut und gerne mit weiteren Treffern für eine starke Leistung belohnen können. In der Tabelle macht die Eintracht einen Platz gut und beendet das Jahr als Sechster.

"Schon in den Spielen gegen Wolfsburg und Bayern hat eine deutliche Leistungssteigerung gezeigt, dass wir mit unserem Team in unserer Entwicklung auf einem guten Weg sind", sagte Manager Siggi Dietrich. "Nach der Winterpause wollen wir mit dem gewonnenen Selbstvertrauen und der gewachsenen Qualität auch den nächsten Schritt in der Bundesliga und im DFB-Pokal gehen."

Weitere Informationen

Werder Bremen - Eintracht Frankfurt 0:5 (0:2)

Bremen: Pauels - Schiechtl, Walter, Ulbrich, Toth (60.Hausdorff) - Gidion, Wichmann (46.Radosavljevic), Volkmer (46.Timmermann) Walkling, Lührßen (81.Keles) - Tarczynska

Frankfurt: Frohms - Hechler (82.Steck), Kleinherne Kirchberger (77.Störzel), Küver - Nüsken (77.Köster), Pawollek - Dunst, Freigang, Reuteler (71.Panfil) - Prasnikar (82.Martinez)

Tore: 0:1 Prasnikar (3.), 0:2 Pawollek (27.), 0:3 Reuteler (56.), 0:4 Freigang (79.), 0:5 Martinez (86.)

Gelbe Karten: Ulbrich, Radosavljevic / -
Schiedsrichterin: Derlin (Dahme)

Ende der weiteren Informationen