Camilla Küver

Die Fußballerinnen der Frankfurter Eintracht haben den Vertrag mit Camilla Küver verlängert. Die 18-Jährige hatte sich in der vergangenen Saison ins Team von Trainer Niko Arnautis gespielt und soll weiter eine Adlerträgerin bleiben.

Videobeitrag

Video

zum Video Dank Küver: Eintracht-Fußballerinnen stehen im Pokalfinale

Eintracht Frankfurt Frauen Pokal-Halbfinale
Ende des Videobeitrags

"Nach dem Abpfiff musste ich es erst einmal selbst realisieren", sagte Camilla Küver nach dem bis dahin wichtigsten Spiel ihrer jungen Karriere, dem DFB-Pokal-Halbfinale mit den Fußballerinnen der Frankfurter Eintracht. In jenem Spiel hatte die 18-Jährige die Frankurterinnen mit einem Treffer ins Finale geschossen - für Küver selbst kaum zu glauben.

Zwar verpasste das Team von Trainer Niko Arnautis den Finalsieg, für das "Top-Talent" aber dürfte das Fazit nach der ersten Saison bei den Profis aber ähnlich ausgefallen sein wie nach dem Halbfinalsieg. Es war eine Spielzeit, die die 18-Jährige wohl erst einmal realisieren musste. Im vergangenen Herbst hatte sich Küver ins Team gespielt, nun verlängert der Club ihren Vertrag. Wie die Eintracht am Donnerstag mitteilte, unterschrieb die Defensivspielerin einen Vertrag für eine weitere Saison, bis Juni 2022.

"Vertrauen hat geholfen"

"Frankfurt ist mein Zuhause. Ich freue mich darauf, weiter für die Adlerträgerinnen aufzulaufen. Die Eintracht bietet mir beste Möglichkeiten, um die nächsten Schritte meiner noch jungen Karriere zu gehen", sagte Küver. Besonders geholfen habe das Vertrauen von Coach Arnautis und den Mitspielerinnen, "was wichtig ist und mir geholfen hat, mich in der Bundesligamannschaft zu integrieren".

Für Sportdirektor Siegfried Dietrich ist die Vertragsverlängerung mit Küver etwas Besonderes. "Camilla ist ein Juwel mit vielseitigen Qualitäten und bringt eine Menge an Potential mit", so Dietrich. "Auch Camillas bodenständige Art und ihr ehrgeiziger wie wissbegieriger Charakter passen wunderbar zu Eintracht Frankfurt und dem Team unseres Trainers Niko Arnautis."

Pokalsieg als Ziel

Küver selbst hat sich für das kommende Jahr bei der Eintracht indes viel vorgenommen. Denn die Sache mit dem Pokal hat sie noch nicht abgehakt. "Jetzt wollen wir in der kommenden Saison gemeinsam im Pokal erneut angreifen und den Erfolg wiederholen – mit einem möglichen Happy End." Das zu realisieren, wäre dann sicher ein Leichtes.