Jubel der Eintracht Frankfurt Frauen im Spiel gegen Duisburg

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben in der Bundesliga ohne große Mühe einen Sieg eingefahren. Gegen den Tabellenletzten aus Duisburg war die Partie schon zur Halbzeit entschieden.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Eintracht-Coach Arnautis: "Können mit der ersten Halbzeit zufrieden sein"

Niko Arnautis, Trainer der Eintracht Frankfurt Frauen
Ende des Audiobeitrags

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben ohne große Probleme gegen den MSV Duisburg gewonnen. Am Ende stand es am Mittwoch im Stadion am Brentanobad 3:0 (3:0). Die Partie der Eintracht gegen den Tabellenletzten aus dem Ruhrgebiet, der zuvor noch keinen einzigen Sieg einfahren konnte, war schon zur Halbzeit entschieden.

Durch Tore von Laura Feiersinger (20.) und Sjoeke Nüsken (35./44.) stand es schon zur Pause 3:0 für die Hessinnen. Im zweiten Abschnitt ließen es die Frankfurterinnen ruhiger angehen. Durch den Sieg springt die Eintracht auf Rang sieben in der Tabelle.

Am Samstag steht für die Eintracht-Fußballerinnen das nächste Highlight an. Dann treffen die Hessinnen ab 13 Uhr im Pokal-Halbfinale auf den SC Freiburg. Der HR überträgt das Spiel im Livestream auf hessenschau.de und auf den Youtube- und Facebook-Kanälen der hessenschau und des hr-fernsehens.

Weitere Informationen

EINTRACHT FRANKFURT - MSV DUISBURG 3:0 (3:0)

Frankfurt: Frohms - Hechler, Kleinherne (46. Kirchberger), Störzel, Küver (65. Panfil) - Mauron, Pawollek - Feiersinger (60. Prasnikar), Nüsken (68. Köster), Dunst - Freigang (68. Martinez)
Duisburg: Kämper - Yekka (65. Maierhofer), Fürst, Zielinski, Halverkamps, Morina (79. Härling), Cin (65. Cumert), Grutkamp, Lange (46. Angerer), Wilkinson, (79. Hamdi), O'Riordan

Tore: 1:0 Feiersinger (20.), 2:0 Nüsken (35.), 3:0 Nüsken (44.)
Gelbe Karte: Angerer (Duisburg)

Schiedsrichterin:
Westerhoff (Bochum) 

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-iNFO, 31.03.2021, 17.00 Uhr