Die deutschen Fußballerinnen haben am Freitag ohne eigenes Zutun vorzeitig das Ticket für die EM 2022 in England gelöst.

Da Verfolger Irland in der Ukraine am Abend 0:1 (0:1) verlor, ist der Rekordeuropameister als Tabellenführer der Qualifikationsgruppe I mit fünf Punkten Vorsprung nicht mehr einzuholen. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat mit 18 Zählern aus sechs Spielen bislang die Maximalausbeute geholt.

Das deutsche Team bereitet sich derzeit in Wiesbaden auf das Länderspiel am Dienstag (16 Uhr, live im Ersten) gegen den kommenden EM-Gastgeber vor. Die wegen der Pandemie um ein Jahr verschobene Europameisterschaft findet vom 6. bis 31. Juli 2022 statt. Titelverteidiger sind die Niederlande, Deutschland holte bislang achtmal den Titel.