Freigang

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt sind mit einem Sieg in Leipzig ins DFB-Pokal-Viertelfinale eingezogen.

Videobeitrag

Video

zum Video Eintracht-Fußballerinnen ziehen ins Pokal-Viertelfinale ein

Eintracht Frankfurt Frauen RB Leipzig still
Ende des Videobeitrags

Die Hessinnen setzten sich am Sonntag bei RB Leipzig mit 4:0 durch. Beim Zweitligisten aus Sachsen waren die Frankfurterinnen die spielbestimmende Mannschaft und gingen früh in Führung. Eine Hereingabe von Camilla Küver vollendete Géraldine Reuteler zum 1:0 (9.).

Kurz nach der Pause machte die Eintracht dann alles klar. Zunächst köpfte Virginia Kirchberger nach einer Ecke zum 2:0 ein (54.). Kurz darauf erhöhte Barbara Dunst zum 3:0 (56.). In der 71. Minute setzte Lara Prasnikar noch einen drauf und traf zum 4:0-Endstand.

"Ich freue mich sehr, dass wir mit einem klaren 4:0-Sieg gegen die kampfstarken und ambitionierten Leipzigerinnen ins Viertelfinale eingezogen sind und im ersten Adlerjahr unter den ersten Acht im DFB-Pokal überwintern", betonte Manager Siegfried Dietrich nach dem Erfolg.

Weitere Informationen

RB Leipzig – Eintracht Frankfurt 0:4 (0:1)

Leipzig: Busse - Weilharter, Kaiser, Ringsing - Herrmann, Mauly, Gaus (77. Metzner), Frank (61. Reichenbach) - Teubner (61. Gerrits), Müller (87. Misch), Fudalla (77. Schaller)
Frankfurt: Frohms - Hechler (80. Störzel), Kleinherne Kirchberger (80. Steck), Küver - Feiersinger, Pawollek - Dunst (72. Panfil), Freigang (72. Martinez), Reuteler (72. Köster) – Prasnikar

Tore: 0:1 Reuteler (9.), 0:2 Kirchberger (54.), 0:3 Dunst (56.), 0:4 Prasnikar (71.)
Gelbe Karten: - / -

Schiedsrichterin: Wacker (Großerlach)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! Bundesliga, 6.12.2020, 22.50 Uhr