Jubelnde Spielerinnen von Eintracht Frankfurt

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt peilen gegen die TSG Hoffenheim den dritten Saisonsieg in Folge an. Wir übertragen die Partie am Sonntag im Livestream.

Loca-tag 'story_video_livestream_intro_sr' not found

Livestream

zum Livestream Eintracht Frankfurt Frauen - TSG Hoffenheim

Die Logos von TSG und SGE
Loca-tag 'story_video_livestream__outro_sr' not found

Die Länderspielpause ist vorbei, nun wird es in der Bundesliga wieder ernst: Für die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt steht am Sonntag das dritte Spiel der noch jungen Saison auf dem Programm. Gegner im Stadion am Brentanobad ist die TSG Hoffenheim. Anpfiff ist um 14 Uhr, hessenschau.de zeigt die Partie im Livestream.

Die Mannschaft von Frankfurts Cheftrainer Niko Arnautis ist nach dem 5:1 zum Auftakt gegen Bremen und dem 3:1 bei der SGS Essen noch ungeschlagen. Ganz anders sieht die Ausgangslage indes beim kommenden Gegner aus: Nach zwei Niederlagen in den ersten zwei Spielen wartet Hoffenheim noch auf das erste Erfolgserlebnis.

Niko Arnautis: "Dürfen uns nicht blenden lassen"

"Die TSG hatte ein schweres Auftaktprogramm, wir dürfen uns von ihren null Punkten nach zwei Spieltagen nicht blenden lassen", sagt Arnautis, der die ersten Auftritte der Hoffenheimerinnen analysiert hat: "Es wird am Sonntag ein schwieriges Spiel. Ich rechne mit einer hart umkämpften Partie, die fußballerisch durchaus ein Leckerbissen werden kann."

Der Trainer der Eintracht blickt positiv auf die vergangenen Trainingswochen zurück. "Die Spielerinnen, die nicht mit ihren Nationalmannschaften unterwegs waren, haben in den Tagen hervorragend trainiert", sagt er. "Es gab eine hohe Intensität, wir haben im athletischen Bereich sowie fußballerisch in kleinen Spielformen arbeiten können."

Eintracht-Trio fällt definitiv aus

Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Laura Feiersinger, die beim Länderspiel der Österreicherinnen in Kasachstan nicht mitwirken konnte. Gleiches gilt für Virginia Kirchberger. Shekiera Martinez (Muskelfaserriss) fällt neben Saskia Matheis und Letícia Santos definitiv aus.

Die Bilanz der bisherigen Aufeinandertreffen beider Teams spricht übrigens für den Rekordmeister aus Frankfurt: Neun der bislang 14 Begegnungen entschieden die Hessinnen für sich. Allerdings: Das bis heute letzte Pflichtspiel in der vergangenen Saison ging mit 4:0 deutlich an die TSG. So gesehen hat Frankfurt also noch eine Rechnung offen.

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! Bundesliga, 27.09.20, 22.05 Uhr